Charles Fernyhough Das Kind im Spiegel

  • Seit Jahren ist der Psychologe Charles Fernyhough fasziniert von der Entwicklung des kindlichen Bewusstseins. Mit der Geburt seiner Tochter Athena nimmt das Thema auf wunderbare Weise direkt vor seinen Augen Gestalt an. Aus nächster Nähe und mit der Liebe eines Vaters erlebt und beschreibt er die bedeutsamen Transformationen des Kleinkindalters, durch die sich ein schreiendes Neugeborenes in eine soziale, moralische, intelligente und seiner selbst bewussten Person verwandelt.[/align]

    In den ersten drei Lebensjahren vollziehen sich in praktisch jedem Bereich der menschlichen Psyche viele tief greifende Veränderungen. Tatsächlich muss ein Baby innerhalb der ersten 1000 Tage ganze Arbeit leisten: Es muss lernen, zwischen bjekten und Personen zu unterscheiden. Es muss Kontrolle über die eigenen Handlungen erlangen, die Fähigkeit erwerben, über seine Erfahrungen zu sprechen und sich selbst darin als unverwechselbare Person wahrzunehmen. In einer einzigartigen Mischung aus Biografie und neurowissenschaftlicher und philosophischer Beobachtung schildert der Entwicklungspsychologe Charles Fernyhough die ersten 36 Monate seiner Tochter Athena. Er gibt dabei nicht nur einen berblick über die wichtigsten Ideen der großen Kinderpsychologen Wygotsky, Piaget und Bowlby und den aktuellen Forschungsstand, sondern geht vor allem auch der Frage nach, wie und ab wann ein Bewusstsein entsteht und schließlich in die Phase der Selbsterkennung – Das Kind im Spiegel bin ja ich! – mündet.




    Produktinformation

    • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
    • Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt (6. April 2010)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-13: 978-3421043962

Recent Activities

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Warkus' Welt: Schrecklich schön

      • Volker
    2. Replies
      0
      Views
      8
    1. Biophysik: Warum T. rex so kleine Augen hatte

      • Volker
    2. Replies
      0
      Views
      8
    1. Die fabelhafte Welt der Mathematik: Schinken-Sandwich-Theorem: Wie lässt sich Essen gerecht teilen?

      • Volker
    2. Replies
      0
      Views
      8
    1. Hirnforschung: Nachdenken hat seinen Preis

      • Volker
    2. Replies
      0
      Views
      10
    1. Marshmallow-Test: Auf die Art der Belohnung kommt es an

      • Volker
    2. Replies
      0
      Views
      10