Der Sinn des Lebens

&thumbnail=1

Jeder von uns stellt sich irgendwann im Leben die Frage: ‘Woher kommt eigentlich alles?’ Eine weitere Frage ist oft die nach unserem Selbst. Wer sind wir? Was erzählen uns die frühesten Erinnerungen darüber, wer wir sind? Wer waren wir zum Zeitpunkt als wir in die Schule kamen, oder einige Jahre zuvor? Und heute!? Andererseits verblassen die alten Erinnerungen, ihre Vorstellungen schwanden ins Nichts.


Eine andere Frage ist, was wäre, wenn es kein intelligentes Leben gäbe? Würde etwas existieren, und wenn ja, was? Gibt es Atome, Elementarteilchen usw.? Würde der Kosmos ohne ein beobachtendes Bewusstsein ebenso eine Realität konstruieren, wie wir sie jetzt erleben?


Als Kind fragte ich mich oft, wo der Kosmos war, bevor ich geboren wurde und wo er wäre, wenn ich nicht ins Leben getreten wäre. Sind wir Auserwählte, weil wir uns über solche Fragen Gedanken machen können, oder neigt unser Kosmos dazu, Leben hervorzubringen, und wir sind nur zufällig die Glücklichen, die geboren werden, Fragen an den Kosmos stellen und sterben? Wie steht es um die Toten? Sind sie, ihr Leben vergessen, oder existiert das Jenseitige, dieses verheißungsvolle Reich mit den zahllosen Namen in irgendeinem verborgenen Winkel des Kosmos? In allen Kulturen gibt es Todesmythen, weil die Vorstellung, das Bewusstsein einfach ausgelöscht werden kann, dem Menschen schwerfällt.


Ebenso schwer nachvollziehbar ist die Entwicklung von Bewusstsein und weshalb es wieder stirbt. Daran schließt sich die Frage nach dem Sinn des Lebens an. Sie ist fast so alt wie die Menschheit selbst. Antworten darauf gibt es in ausreichender Zahl. Im antiken Griechenland versuchten die Philosophen die Frage mit der Macht der Logik zu erklären, andere mit der Existenz Gottes, und mit dem Aufkommen experimenteller Verfahren kamen neue Theorien und Lösungsansätze in die Welt. Ihre Beantwortung wird das zentrale Anliegen dieses Blog`s sein.


‘Im Anfang ...’ Dort werden wir beginnen. Allerdings werden wir der Evolution des Kosmos und des Lebens bis zum Homo sapiens nicht wie einem Pfad folgen, der wie ein Tunnel durch einen Berg von A nach B führt. Wir werden aktuelle Themen aufgreifen und sie im Licht des Wesens unseres Universums beleuchten; wir werden Prediger, Meister, Denker und Berufene vergangener Zeiten zu Wort kommen lassen und und ....


Lassen Sie sich überraschen! Entdecken Sie mit mir einen Kosmos, dessen Mannigfaltig unser Vorstellungsvermögen weit übertrifft und fragen Sie sich mit mir nach dessen SINN.


Der Kaiser frug den großen Meister:

„Was ist der erste Sinn der heiligen Wahrheit?“

Dharma antwortete:

„Weit aufgeräumt. Nichts Heiliges!“

Der Kaiser frug noch:

„Wer ist der, der mir gegenübersteht?“

Dharmna sagte:

„Ich weiß nicht.“


Gespräch zwischen Bodhi Dharma und dem Kaiser Wu-ti der Liang-Dynastie.


Gesundheit und Glück

Tathagata

Recent Activities

Unread Threads